M27 Musikgeschichte


Die alte Waschküche im Keller des M27 fand nach dem Ende der wirtschaftlichen Nutzung und den folgenden stillen Jahren ihre neue Bestimmung als Proberaum für Bands und Musiker. Wie und Wann die kreative Nutzung des Raumes begann, ist über die vielen Jahre hinweg nicht mehr exakt zu bestimmen, die ersten Bands bespielten den Keller aber schon in den frühen 90er Jahren. Über die Jahre entstand aus COUCHANCHAIR, SBASSTIC, FITZCARRALDO und MICHAEL ACTION ein Kollektiv, wie es in Aschaffenburg kein zweites gibt. Der Unterschied zu Zweckgemeinschaften anderer Proberäumen waren und sind die Menschen hinter diesen Bands, die nicht nur musikalisch sondern vor allem menschlich auf gleicher Frequenz sind. Hinzu kommen noch all die Freundinnen und Freunde, Brüder, Schwestern, Videobastler und Fotografen, die aus einer handvoll Musiker ein große Gemeinschaft bilden und gemeinsam Aschaffenburger Musikgeschichte schreiben.

Analogue Disaster 2002 / BillyPianoScheitelExpress 2000 / Black Moses 1998/99 / Cargo 1999 / Cats on Fire 1998/99 / Couchanchair 2001 / Deubee 2014 - 2015 / Earnest 2004 bis 2008 / Fitzcarraldo 2006 - 2013 / Goldman Sucks 1999 / Heirich 2017 / Kaiser Borax Projekt / Michael Action 2011 - 2014 / Mortales 2002 / Rumsteh’ u. Glotz 2002/03 / Sbasstic 2007 / Scheiße Minelli 2015 - 2017 / Skagen 2009 / Zoona 1997 - 1999 / Organi